Reisebericht New York – Tag 6: Montag, 27.03.17

Heute geht es in´s Woodbury-Common Outlet und zu den New York Knicks in den Madison Square Garden

Heute stand der Besuch des Outlet „Woodbury-Common“ auf dem Programm. Es gibt zwar noch ein Outlet in New Jersey, dass deutlich näher an Manhattan ist, aber meine Wahl viel auf das ca. 1,5 Stunden entfernte Woodbury-Common. Hier überzeugten mich die Bewertungen von anderen Besuchern sowie der Artikel auf www.lovingnewyork.de und auch die ansässigen Marken. Im Woodbury Outlet warten auf euch u.a. Shops von Converse, Levis, Calvin Klein, Hilfiger, Timberland, Nike, Adidas, Under Armour, Superdry, Ralph Lauren, Paul Smith, GAP, Prada oder Gucci. Ich empfehle euch, vor eurem Besuch eine Karte vom Outlet auszudrucken und euch vorher Gedanken zu machen wohin Ihr wollt. Um keine Zeit beim suchen von Läden zu verlieren empfehle ich euch, markiert euch die Shops die Ihr besuchen wollt. Das Outlet ist wie eine kleine Stadt. Auf der Internetseite findet Ihr weitere Informationen und die Karte vom Outlet.

In vielen der Geschäfte gibt es u.a. das Angebot „Kaufe 2 Artikel und zahle bei dem teuersten nur die Hälfte“ oder Kaufe 3 Zahle 2. Auch so sind die Preise im Vergleich zu Manhattan und Deutschland günstiger. Das man aber hier Levis Jeans oder Chucks für 10 Dollar bekommt ist nicht so. Bei eurem Besuch müsst Ihr natürlich auch auf einen guten Kurs hoffen. Bezahlen könnt Ihr vor Ort natürlich mit Bargeld oder mit Kreditkarten.

Da power Shopping hungrig macht, gibt es hier eine Vielzahl an Restaurants und Sitzmöglichkeiten auf denen man sich ausruhen kann. Auch saubere Toiletten sind genügend auf dem Gelände vorhanden.

Kommen wir nun zum Punkt, wie komme ich zum Woodbury-Common Outlet? Und zwar könnt Ihr über Woodbury Bus eine Busfahrt buchen. Ihr bekommt dann eine Bestätigung per E-Mail die Ihr dann bei der Abfahrt vorzeigt. Bezahlen könnt Ihr hier per Kreditkarte und PayPal. Die Hin- und Rückfahrt kostet 40$. In Manhattan gibt es verschiedene Abfahrtsorte. Nicht wundern, man wird erst an den verschiedenen Treffpunkten mit dem Bus abgeholt, fährt dann zu einem weiteren Treffpunkt an die 45 St. um von dort dann los zu fahren. Zur Auswahl stehen drei verschiedene Abfahrtszeiten: 08:30, 09:30 und 11:30 Uhr. Bei der Rückfahrt dasselbe, hier stehen zur Auswahl 15:00, 16:00 und 18:30 Uhr. Die Busfahrt endet an der 45 St. & 8 Ave.

Ich wählte die Variante 08:30 und Abfahrt 15:00 Uhr da ich abends noch zum Basketball wollte. Empfehlen würde ich euch eventuell bis 16:00 Uhr zu bleiben.

Einen Tipp habe ich noch, nehmt euch einen Koffer oder eine größere Reisetasche mit. Dann müsst Ihr nicht 100 Tüten tragen.

Die New York Knicks im Madison Square Garden

Die New York Knicks im Madison Square Garden

Basketball im Madison Square Garden – New York Knicks gegen die Detroit Pistons

Am letzten Abend meines Aufenthaltes in New York ging es für mich zum Basketball. Schon im Vorfeld meiner Reise habe ich mich um das Ticket bemüht. Über die Internetseite der New York Knicks könnt Ihr euch über den Spielplan informieren. Dort gibt es auch einen Link zum Ticketshop der über Ticketmaster läuft. Bezahlen könnt Ihr hier mit der Kreditkarte. Das Ticket selber wird euch erst 48 Stunden vorher per Mail zugesendet. Sollte dies nicht der Fall sein, meldet euch mit euren Zugangsdaten bei Ticketmaster an und ladet es euch runter bzw. speichert es in eurer Wallet auf dem Smartphone. Die Ticketpreise fangen bei ca. 60 Dollar pro Ticket an.

Ein Heiratsantrag im "The Garden"

Ein Heiratsantrag im „The Garden“

Ein Besuch beim Basketball oder Eishockey solltet ihr als Sportbegeisterte im Madison Square Garden mitgemacht haben. „The Garden“ oder „MSG“ wie er unter New Yorkern genannt wird, ist wohl die bekannteste Mehrzweckarena der Welt und bietet ca. 20.000 Menschen Platz.

Der Madison Square Garden in New York

Der Madison Square Garden in New York

Bei eurem Besuch kann es sein, das ziemlich prominente Leute mit in der Halle sitzen. Jay-C soll ein großer Knicks Fan sein. Bei mir waren es Tony Danza (Wer ist hier der Boss), Corey Hawkins (24: Legacy), Gary Valentine (Der Kaufhauscop, King of Queens), Jenna Elfman (Freunde mit gewissen Vorzügen, Looney Tunes).

Gary Valentine und Lenny Venito bei den New York Knicks

Gary Valentine und Lenny Venito bei den New York Knicks

Ansonsten sind die Pausenshows ganz cool und unterhaltsam. Angefangen von der typischen „Kiss-Cam“ oder „Ich tanze jetzt vor allen anderen-Cam“ bis hin zu den Cheerleadern. Es war auf jeden Fall richtig cool bei den Knicks. Wollt Ihr euch mit Fanartikeln eindecken ist das in der Halle in den verschiedenen Shops möglich.

<<< New York Reisebericht – TAG 5

New York Reisebericht – TAG 7 >>>

 

Kommentar hinterlassen on "Reisebericht New York – Tag 6: Montag, 27.03.17"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*