Das Madame Tussauds

Mein Erfahrungsbericht für das Madame Tussauds in London

Das Madame Tussauds gehört laut visitlondon.com zu den Top 10 der beliebtesten Sehenswürdigkeiten in London. Gründerin des Museums ist Marie Tussaud, die schon im Jahre 1850 in London verstarb. Seit 1884 ist nun die Wachsfigurensammlung am jetzigen Standort in London.

Das Madame Tussauds in London

Das Madame Tussauds in London


Was gibt es zu sehen

Im Madame Tussauds in London kann man über 300 Wachsfiguren von Prominenten aus Film, Fernsehen, Sport, Musik, Kultur und Politik sehen. Es wäre jetzt zu viel, alle Persönlichkeiten auf zu zählen, aber einige könnt Ihr auch in der Fotogalerie sehen oder auf der Internetseite von Madame Tussauds. Das Madame Tussauds ist in acht Themenbereiche aufgeteilt, die man in einem Rundgang durchläuft. Natürlich ist es erlaubt, sich an die Figuren zu stellen um Fotos zu machen. An einigen Figuren warten Fotografen von Madame Toussads, die euch mit dem jeweiligen Promi fotografieren. Die Fotos könnt Ihr dann beim Ausgang käuflich erwerben. Bei unserem Besuch waren diese Fotografen bei Georg Clooney, One Direction, Michael Jackson und Barack Obama. Freundlicherweise oder Ausnahmsweise machen diese Fotografen auch Fotos mit deiner Kamera. Man muss schon sagen, die Figuren sehen ziemlich echt aus. Teilweiße ist das Original im waren Leben gealtert oder sieht mittlerweile anders aus aber das ist egal. Beim Durchlaufen hat man schon Spaß sich mit den Prominenten und seinem Lieblingsstar ablichten zu lassen.

Nach dem man fast alle Themenbereiche durch hat, kann man freiwillig ins Scream gehen. Eine Art Geisterbahn in der man durchläuft und echte Menschen einen erschrecken. Dies wird aber nur für nerven starke empfohlen. Uns sind die Besucher entgegengerannt vor Schreck. Besucht haben wir das Scream nicht, an mir lag es nicht 😉 . Wir sind weiter zum nächsten Themenbereich und dann zur nächsten Attraktion dem Spirit of London. Hier fährt man mit einem typischen schwarzen Taxi durch die Geschichte Londons. Nach dem man die Fahrt beendete, lief man noch durch einen Themenbereich und gelangt dann ans Ende des Madame Tussauds und zwar zum 4D Kino. Gespielt wurde Super-Heroes. Ein Kurzfilm mit sämtlichen Superhelden die man so aus Kinofilmen kennt. Natürlich geht es in dem Film um die Rettung von London, mehr möchte ich jetzt aber nicht verraten.

Gute zwei Stunden kann man sich im Madame Tussauds aufhalten. Innen muss man eben bei dem ein oder anderen Promi warten um mit ihm ein Foto machen zu können.

London mit E.T. und dem Fahrrad erkunden

London mit E.T. und dem Fahrrad erkunden

Kosten / Tickets
Es werden Kombi-Tickets angeboten d.h. Madame Tussauds und eine andere Londonder Attraktion. Hier variieren die Preise je nach Attraktion und Ticket.

Hier lohnt sich der Onlinekauf der Tickets. Hier sind die Preise bei Erwachsenen bei ca. 20,- Pfund und für Kinder ca. 17,50,- Pfund.

Kauft Ihr die Tickets vor Ort, werden für Erwachsene 33,- Pfund und für Kinder 28,80,- Pfund fällig.

Es lohnt sich auf jeden Fall, vorher nochmal die Preise auf der Internetseite ab zu checken.

Solltet Ihr mit dem Zug anreisen, gibt es auch hier das 2for1 Angebot.

Öffnungszeiten
Diese variieren auch je nach Zeit (Ferien). Grob gesagt hat es zwischen 09:00 und 18:00 Uhr geöffnet. Schaut auch hier vorher auf der Internetseite vorbei.

Barack Obama im Madame Tussauds

Barack Obama im Madame Tussauds

Mind the gap
Das Gebäude von Madame Tussauds ist an seinem Standort nicht zu übersehen und direkt an der Underground-Station Baker Street. Es gibt auch Hinweisschilder die euch die Richtung zeigen bzw. seht Ihr es direkt beim rauskommen der Station – linke Hand.

Anfahren wie oben erwähnt, könnt Ihr die Baker Street mit der Bakerloo, Circle, Jubilee, Metropolitan oder Hammersmith & City.

Tipps

Denkt daran dass diese Attraktion von vielen Menschen besucht wird. Bei meinem ersten Besuch hatte ich mich erst gar nicht angestellt und beim zweiten Mal waren wir unter der Woche und zu keiner Ferienzeit vor Ort. Ihr könnt euch aber Tickets schon im voraus online bestellen.

Solltet Ihr danach oder davor auf das The Sherlock Holmes Museum Lust haben, das befindet sich an der Station Baker Street ums Eck. Musik-Fans finden gegenüber dem Sherlock Holmes Museum das It´s only Rock & Roll. Ein Laden in dem es viele Dinge der Stones, Queen oder Beatles zu kaufen gibt.

 

Fazit
Sollte man sich spontan für einen Besuch entscheiden, sind die 33 Pfund für ein Erwachsenen-Ticket einfach viel zu teuer. Habt Ihr aber 2-3 Stunden für das Madame Tussauds eingeplant und zahlt nur 20 Pfund über den Kauf im Onlineshop, ist das in Ordnung. Für mich persönlich ist aber das Madame Tussauds durch den hohen Preis nicht unbedingt unter den Top 10. Wir hatten zum Glück das 2for1 nutzen können.

Links
https://www.madametussauds.com/London/de/Default.aspx
http://www.daysoutguide.co.uk/madame-tussauds

Fotogalerie

Merken

Merken

Merken

Kommentar hinterlassen on "Das Madame Tussauds"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*