Der Piccadilly Circus – Ein Erfahrungsbericht

Der Piccadilly Circus im Herzen Londons ist sicherlich einer der bekanntesten Straßenkreuzungen der Welt und eines der Wahrzeichen der Stadt

Kennen tut Ihr sicherlich das Gebäude mit den Leuchtreklamen und den Shaftesbury-Gedenkbrunnen der heute Erosbrunnen genannt wird. Der Engel auf diesem Brunnen stellt Eros dar, was aber nicht der Grundgedanke im Jahre 1893 war. Eigentlich sollte es der Engel der christlichen Nächstenliebe darstellen. Aber Eros und Nächstenliebe liegt ja irgendwie nah beieinander 🙂 . Übrigens gab es 1900 die erste Leuchtreklame an diesem Platz und das von der Münchner Spaten Brauerei.

Der Piccadilly Circus ist auch ein wichtiger Verkehrsknotenpunkt der Stadt London. Aber nicht nur für die wichtigsten Straßen sondern eventuell auch für eure Unternehmungen.

Piccadilly Circus 2013

Piccadilly Circus 2013

Was gibt es zu sehen
Am Piccadilliy Circus gibt es wie oben erwähnt die Reklametafel und den Erosbrunnen der auch ideal als Treffpunkt genommen werden kann.

Schaut Ihr nun auf die Reklametafel, befindet sich hinter euch das Sportgeschäft Lillywhites bzw. Sports Direct. Diesen Laden stelle ich hier genauer vor, ist aber auf jeden Fall ein muss für Sportbegeisterte die günstige Sportklamotten oder Schuhe benötigen.

Wir schauen nun wieder in Richtung der Reklametafeln. Links an dem Reklamehaus geht es auf die Regent Street. Eine der Bekanntesten Einkaufsstraßen in London. Das Besondere an dieser Straße ist sicherlich die Architektur der dort stehenden Häuser.

Rechts befindet sich das „Believe it or not!“, ein Museum mit skurrilen Dinge.

Piccadilly Circus 2005

Piccadilly Circus 2005

In das lebhafte Viertel Soho mit seinen vielen Bars und Restaurants gelangt Ihr, wenn ihr an den Reklamen rechts in die Straße läuft, genauer gesagt in die Shaftesbury Avenue. Nach ein paar Minuten erscheint auf der linken Seite Soho und rechts Chinatown.

Läuft Ihr aber direkt rechts, kommt Ihr nach ein paar Schritten am Cool Britannia vorbei. Einen riesigen Souvenirladen bei dem Ihr gefühlt alles über London kaufen könnt. Lauft Ihr nun weiter die Straße in Richtung des Leicester Square, kommen links und rechts Verkaufsschalter für  Theater/Musical Tickets. Hier könnt Ihr günstige Tickets noch für Vorstellungen am gleichen Abend kaufen. Auch Musicals, Theaters und Kinos findet Ihr auf dem Weg zum Leicester Square. Auch das M&M´s World befindet sich dort. Infos über das M&M´s World gibt es in einem extra Bericht.

Abends verwandelt sich der Piccadilly Circus zu einem bunten Lichterspektakel und vor dem Lillywhites gibt es Straßenkünstler die euch einheizen. Dieser Platz schläft nie.

Kosten
Der Piccadilly Circus ist einer der vielen Sehenswürdigkeiten die Ihr kostenlos bestaunen könnt.

Mind the gap
Die Tube Station Piccadilly Circus könnt Ihr mit den beiden Tube-Linien Piccadilly und Bakerloo anfahren.

Fazit:
Solltet Ihr auf dem Piccadilly Circus stehen, habt Ihr je nach Wunsch viele Möglichkeiten irgendwo hin zu gehen aber auch der Platz selbst ist ein paar Fotos wert. Gebt euch eine kleine Auszeit, setzt euch auf die Stufen vom Erosbrunnen und saugt etwas Weltstadt-Atmosphäre auf. Ein Besuch ist eigentlich schon ein muss.

Piccadilly Circus bei Nacht

Piccadilly Circus bei Nacht

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Kommentar hinterlassen on "Der Piccadilly Circus – Ein Erfahrungsbericht"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*